Freitag, 29. Dezember 2017

Mallorca - warum Cala Murada?

In Cala Murada sind Individualisten unter sich!
Cala Murada liegt in der Mitte der Ostküste und ist ein kleiner, verschlafener Ort mit nur einem
Hotel - also ohne Massentourismus und somit noch ein Geheimtipp auf der Insel.
Die kreisförmig angelegten Straßen mit vielen Einzelhäusern und ganz viel immergrünen Pinien,
laden zum spazieren, radeln oder joggen ein.
Ein Naturschutzgebiet, mittig durch den Ort verlaufend, lässt den Cala Murada selbst im Hochsommer grün und idyllisch erscheinen.
Die u-förmige Cala ist von fast jeder Ecke des Ortes fussläufig zu erreichen.
Ein netter, kleine Strand mit Restaurant, Bar und Liegenverleih läd zum Baden und Erholen ein.


    
Ideal mittig gelegen, ist Cala Murada ein hervorragender Ort um von hier aus Ausflüge in alle Richtungen zu starten. Abends kann man zu Fuss zum Essen, in eines der 6 gemütlichen familienfreundliche Restaurants gehen und auch einmal ein Glas Wein genießen, ohne noch eine Autotour vor sich zu haben - wie es oft in Fincaunterkünften der Fall ist.
Es gibt eine Bank, einen Arzt, einen Friseur, Supermarkt im Ortskern und einen zweiten unten Nähe Strand. Die Cala Domingo, auch ein schöner Strand,  ist entweder über die Straße oder über die Felsklippen zu erreichen. Porto Colom, einer der schönsten Ort Mallorcas, liegt gleich nebenan.
Es gibt auch hier einen Klippenweg rüber nach Porto Colom oder ca. 4 km mit dem Auto.

 Kleiner Ort Cala Murada

 Cala Murada Strand

 El Mallorquin cultiges Restaurant

 Naturschutzgebiet "Nachtigallental" Cala Murada

Viele Einzeläuser laden Urlauber in Cala Murada ein!
Hier buchen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen